Fächer

Musikalische Früherziehung
Sensorische Integration mit Hilfe verschiedener Materialien und Spielgeräte. Grobmotorische Entwicklungsförderung anhand einfacher Laufspiele und Tänze. Feinmotorische Entwicklungsförderung anhand gezielter Aufgabenstellung. Übungen für Stimm– und Sprachorgane. Rhythmische Übungen. Harmonische Tonübungen. Lieder singen, Reime sprechen.

Kindertanz
Internationale Folkloretänze. Choreographien zu Klassischer Musik. Körper– und Bewegungsarbeit mit und ohne Materialien. Rhythmus–, Schreit– und Laufübungen. Formung der Arme. Leichte bis mittelschwere Turnerische Übungen. Leichte bis mittelschwere akrobatische Übungen. Raumstruktur. Balance.

Eurythmie
Aus Gedichten und Musikstücken ergeben sich Bewegungsformen. Durch diese Sprach- und Musik-Form geleitet wird die Bewegung für das Kind zu einem echten Erlebnis. Es steigt ganz in das Gedicht und das Lied ein, und lernt auf diese Weise die rhythmischen Gesetzmäßigkeiten von Sprache und Musik kennen.

Rhythmik
Einfache Taktarten und Rhythmen, die auf verschiedenen Schlaginstrumenten probiert werden. Mehrstimmiges Spiel und Kanon. Bodypercussion, Sprachrhythmus, Bewegung, Gesang.

Folklore
Volkstänze Serbien, Griechenland, Mazedonien, Frankreich, GB, USA u.a.

Contact Improvisation
Contactimprovisation ist eine Methode zur Erweiterung der Beweglichkeit. Es werden Körpergewicht, Länge der Gliedmaßen, Schwer- und Fliehkraft in immer wieder sich ändernden Verhältnissen erforscht. Daraus entsteht ein flüssiges Bewegungsbild zweier Bewegungspartner.

Bodywork
Körperarbeit, die in Partnerarbeit eine verantwortungsvolle und anatomisch sinnvolle Handhabung der Gliedmaßen des Partners vermittelt und darüber hinaus natürlich Spannungen reguliert und eine wohltuende Auszeit bedeutet. Sinnvoll als Ergänzung zu Contactimprovisation oder als Inspiration für die partnerschaftliche Zweisamkeit.

Startseite   |   Fächer   |   Info   |   Kontakt   |   Zuletzt

R. G. Krügel / D. Hülshoff. Foto: Thomas Puschmann
Bewegungspädagogik
nach Dore Jacobs

footprint in Dresden bietet in pädagogischen Einrichtungen
Kurse für Musikalische Früherziehung, Kindertanz,
Rhythmik, Eurythmie und Folklore an.